Die drei Herrenmannschaften haben den Saisonauftakt hinter sich. Während die 2. & 3. ihre Spiele 5:2 verloren. Fuhr die Erste gegen den Aufsteiger aus Rodenberg den ersten Sieg ein.

SV Union Stadthagen – SVS III 5:2 (1:1)

Die neu formierte dritte Herren ging früh mit 1:0 in Führung. Simon Bradtmüller legte Stefan Kienapfel den ersten Treffer der Partie auf. Auf der anderen Seite ging wenig später ein Unioner im Strafraum zu Boden, worauf der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Den fälligen Foulelfmeter verwandelten die Hausherren souverän. Durch den Gegentreffer verlor die Dritte den Faden und tat sich von Minute zu Minute schwerer. Der Pausenpfiff half, denn nach dem Wechsel übernahmen die Schwarz-Gelben wieder die Oberhand. Rico Kahle sorgt für die erneute Sachsenhäger Führung. Allerdings antworteten die Kreisstädter recht schnell und dieses Mal erwischten sie die Kanalkicker auf dem falschen Fuß. Begünstigt durch einige Abwehrfehler schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 5:2 in die Höhe.

TSV Ahnsen – SVS II 5:2 (2:0)

Beim TSV Ahnsen müsste der SVS nach gut 20 Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Kurz vor der Halbzeit bauten die Hausherren ihre Führung auf 2:0 aus. Der SVS verkürzte durch den zur Halbzeit ins Spiel gekommenen Pascal Pollack auf 2:1. Sein plazierter Distanzschuss landete links unten im Tor der Ahnsener und ließ die Kanalkicker zurück ins Spiel kommen. Die Antwort des TSV Ahnsen folgte zehn Minuten später. Innerhalb von fünf Minuten schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Auch Andre Menschings Lupfertor zum 4:2 änderte nichts mehr an der Tatsache, dass man mit leeren Händen nach Sachsenhagen zurückkehren würde. Der Schlusspunkt des Spieles lag wiederum bei Ahnsen, die drei Minuten vor dem Ende noch das 5:2 erzielten.

SVS – SG Rodenberg 2:1 (2:0)

Am Dienstagabend bestritt das Team von Torsten Menzer ihr erstes Saisonspiel, nachdem der erste Spieltag aufgrund der Abmeldung des SV Nienstädt ausfiel. Gegen den Aufsteiger aus Rodenberg gingen die Schwarz-Gelben nach 17 Minuten in Führung. Neuzugang Christian Michel, welcher vom TSV Bückeberge an den Kanal wechselte, erzielte in seinem ersten Pflichtspiel für den SVS das 1:0. Fünf Minuten später netzte Marcel Richter erneut für Schwarz-Gelb. Nach dem Seitenwechsel verpassten die Gelbhemden das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Rodenberg kam in 85.Spielminute per direkten Freistoß noch zum 2:1-Anschlusstreffer.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann