Die Herren-Teams des SVS haben das letzte Testspiel-Wochenende der Vorbereitung hinter sich gebracht. Die Trainer waren an allen drei Tagen des Wochenendes mit ihren Schützlingen unterwegs um letzte Erkenntnisse vor dem Saisonstart zu bekommen. Auch wenn diverse Turniere und Einzelspiele eine willkommene Abwechselung in der ligafreien Zeit waren, so lechzen Spieler und Verantwortliche nun nach dem Saisonstart.

Das letzte "punktfreie" Wochenende startete am Freitag mit der Partie "Erstvertretung" gegen "Reserve". Auf dem A-Platz duellierten sich die beiden Teams von Torsten Menzer und Marcel Fritsche. Wer einen Spaßkick vermutete sah sich getäuscht. Beide Teams waren mit vollem Einsatz am Werk - die Partie entschied die Menzer-Elf mit 8:1 für sich. Im Anschluss feierten beide Teams einen Mannschaftsabend im Sportheim. Auch die Alt-Altherren und die B-Jugend waren zugegen, die sich vorab auf dem B-Platz mit einem knappen Sieg für die Junioren trennten. Nachdem Grillgut und Getränke sprichwörtlich "erledigt" waren, machte sich der "Mob" auf um Geburtstagskind Marvin Hoheisel, anlässlich seines Geburtstages, zu "beglücken". (Anm. der Red.: Es liegen Bilder aus dem Bereich FSK16 vor. Aus innersten Mannschaftskreisen wird auch von "Material" im Bereich FSK24 berichtet).

Am Sonnabend erwartete Marcel Fritsche mit seinen Mannen Kreisligaabsteiger TuS "Jahn" Lindhorst. Fritsche konnte auf nahzu alle seine Spieler gegen die von Ex-Trainer Jürgen Hensel betreuten Lindhorster zugreifen. Simon Grotefendt brachte die Victoria in der 12. Minute in Führung, vorbereitet durch Lorenz Meffert. Nach dem Lindhorster Ausgleich und zahlreich ausgelassenen Chancen war es Neuzugang Jan-Robert Karabela, der per Kopf in der 75. Minute, nach einem Freistoss von Grotefendt, erstmalig für Schwarz-Gelb traf. Nur zwei Minuten später erzielte "Rückkehrer" Stefan Kienapfel die 3:1 Führung. Zehn Minuten vor Schluss kam Lindhorst zum 3:2 Anschlusstreffer und erzielte in der 85. Minute den Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff fiel das 3:4 und der Favorit von der gegenüberliegenden Kanalseite gewann die Partie.

Sonntag beendete die Menzer-Elf dann ebenfalls ihre "Testphase". Beim Turnier in Wiedensahl traf man jeweils eine Halbzeit auf den TuS Niedernwöhren II und die TuSG Wiedensahl. Sachsenhagen offenbarte in beiden Spielen Abschlussschwächen. Teils beste Torgelegeheiten wurden sträflich ausgelassen und so kam man nicht über zwei Unentschieden hinaus. Die Partie gegen Niedernwöhren endete 0:0 - vom Gastgeber trennte man sich 2:2 (Torschützen: Kevin Sieg u. Niklas Adam). Das enttäuschende Abschneiden sorgte zwar für Frustation nach den Partien, die Sinne sind nun aber für den Auftakt am Donnerstag geschärft und die Mannschaft ist gewillt, erfolgreich in die Saison zu starten.

Riesen
Rechtsverteidiger Björn Riesen bei der Spieleröffnung
Die Begegnungen des 1. Spieltages:

FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen - SVS (Donnerstag, 8. August um 19.30 Uhr in Lauenhagen)
TSV Germania Pohle - SVS II (Sonntag, 11. August um 15.00 Uhr in Pohle)

Beide Teams hoffen auf zahlreiche schwarz-gelbe Unterstützer zum Auftakt.

Es geht los!

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann