Beim heutigen Heimspiel der ersten Mannschaft des SV Sachsenhagen gegen den TSV Algesdorf stand zum 6. Mal in Folge hinten die Null. Dazu zwei geschossene Tore und der nächste Dreier war auf dem Konto des SVS. Auf tiefem Geläuf empfing das Team von Trainer Torsten Menzer und Co. Florian Blaser eine Mannschaft aus Algesdorf. die gewillt war drei Punkte aus Sachsenhagen zu entführen.

Doch mit den Selbstvertrauen aus den letzten Erfolgen und einer souverän gewonnenen Partie in Deckbergen, agierten die Spieler um Captain Marcel Richter energisch und zielstrebig. Aus stabiler Defensive und mit schnellem Umschalten nach der Balleroberung, konnte sich der SVS immer wieder gefährlich dem algesdorfer Tor annähern. Das 1:0 für den SVS besorgte dann Christian Buhr per Kopf nach einem Freistoß von Tim Hensel aus dem Halbfeld. In der Folgezeit kontrollierte der SVS weiter das Geschehen, konnte jedoch vor der Pause keinen weiteren Treffer markieren. Noch vor der Pause verhinderte Keeper Dennis Strauß mit einem blitzschnellen Reflex den Ausgleich, als ein abgefälschter Schuss aus der zweiten Reihe überraschend die Richtung änderte.

Nach der Pause versuchten die Schwarz-Gelben die Entscheidung herbeizuführen und drängten auf das Tor des Gastes. Die Konsequenz daraus - das 2:0 durch Marcel Richter für den SVS. In der Folgezeit versäumten es die Sachsenhäger den Vorsprung deutlicher zu gestalten und hielten den Gegner damit unnötig in der Partie. Eine nennenswerte Torchance konnte sich der TSV jedoch nicht mehr herausspielen.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann