2:5 im Heimspiel gegen den MTV Rehren A/R höhrt sich nach einer deutlichen Angelegenheit für den Gast an, doch so einfach erklärt sich die Niederlage für Trainer Menzer und seine Mannen nicht.

Die erste Mannschaft des SV Sachsenhagen hatte den deutlichen besseren Beginn und sofort gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, konnte sich nach Belieben vor das Tor der Gäste spielen. Doch die letzte Konsequenz und etwas Unvermögen verhinderten den Auftakt nach Maß und die anschließenden Unachtsamkeiten in der Defensive stellten dann den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Der Gast kam durch zwei Standardsituationen mit nicht optimal sortierter Hintermannschaft beim SVS gleich zu einer 2:0 Führung.

Erste Herren vs. MTV Rehren A/RDie SVS Defensive bei Standards noch zu anfällig
Der SVS brauchte einige Zeit um wieder die Partie zu fokussieren und konnte vor der Pause noch den Anschlusstrefffer setzen, als Ahmed Serhan mit einem Schlenzern aus 18m erfolgreich war. Nach deutlichen Worten vom Trainer kamen die Spieler um Co.-Captain Niklas Adam mit Wut im Bauch aus der Kabine und drängten sofort auf den Ausgleich. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten und Christian "Pukki" Buhr erzielte das zweite Tor für den SVS. Doch die Drangphase der ersten Mannschaft wurde dann von der Gelb-Roten Karte für Richard Klinner gebremmst.

Erste Herren vs. MTV Rehren A/RDie Treffer von Christian Buhr und Ahmed Serhan reichten diesmal nicht
Der Gast nutze die kurze Unsortiertheit und kam durch einen Foulelfmeter zur erneuten Führung. Anschließend setzen die Schwarz-Gelben in Unterzahl alles auf einen Karte, mussten jedoch nach Patzer von Keeper Janes Runge und Konter vom MTV zwei weitere Gegentreffen hinnehmen.

Die nächste Chance auf drei Punkte hat die erste Herren des SV Sachsenhagen am kommenden Sonntag in der Auswärtspartie bei Union Stadthagen.


Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann