Drei Siege aus drei Spielen, die erste Herren des SV Victoria ist bravourös in die neue Spielzeit gestartet. Zudem ist man die Torfabrik der Kreisliga, hat bereits 14 Treffer (von acht verschiedenen Schützen) erzielen können. Somit setzte man sich vor den vier anderen punktgleichen Teams an die Tabellenspitze.
Zum Abschluss der englischen Woche will das Strauß-Team auf dem Obernkirchener Ochsenbruch den guten Saisonstart nun veredeln. Allerdings war auch der SVO zuletzt so etwas wie ein Angstgegner für unsere Schwarz-Gelben, die letzten vier Aufeinandertreffen brachten allesamt Niederlagen ein. Zuletzt konnte man in der Meistersaison 2010/2011 gegen den Bezirksligaabsteiger gewinnen.
Und obwohl die Mannschaft von Martin Prange mit drei Niederlagen zu Saisonbeginn derzeit genau das gegenteilige Gefühlsprogramm erfährt, wird das Auswärtsspiel für den SVS kein leichtes Unterfangen. Erstmals muss sich Trainer Dennis Strauß im Personalpuzzel üben, da einige Spieler aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen oder nicht bei 100% sein werden.
Darüber hinaus wirkte Strauß nach dem 6:3-Sieg über Apelern unter der Woche etwas zerknirscht ob der drei unnötigen Gegentore. Dementsprechend soll am Ende gegen Obernkirchen hinten also gern mal wieder die Null stehen. Dies schaffte sein Team in der vergangenen Saison in genau einem Drittel aller Spiele, was ein wichtiger Faktor für das Erreichen der Vizemeisterschaft und der damit verbundenen Aufstiegsrelegation war.(OD)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann