Nach nur einem Tag Regeneration geht es für die Erste Herren des SV Sachsenhagen am Montag im Nachholspiel beim SV Union Stadthagen um Viel. Gegen Tabellennachbarn heißt es die drei wichtigen Punkte zu ergattern, um das Erreichen des Relegationsplatzes möglich zu machen.

Für die Partie in Stadthagen hofft der SVS auf Rückkehrer in der Kader, wie zum Beispiel Moritz Grabowski, bei dem die Beschwerden ein Auflaufen gegen Holzminden nicht zuließen. Auf den Einsatz von Leistungsträger Marcel Richter muss Trainer Menzer leider noch bis zum Wochenende warten.

Dennoch geht der SV nach der Leistungssteigerung gegen Holzminden optimistisch und voller Tatendrang in die Partie. Die Spieler wollen nach den stadthäger Querelen im Hinspiel keinen Zweifel aufkommen lassen, wer die Begegnung für sich entscheiden wird. Wenn dann auch noch etwas mehr Glück beim Torabschluß zurückkehrt, stehen die Chancen für den SVS nicht schlecht.

Also alle Schwarz-Gelben morgen auf an die Vornhäger Straße !!

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann