In einem temporeichen Spiel kam das bisherige Schlusslicht zu einem knappen aber Erfolg. In der 40. Minute lenkte der Sachsenhäger Richard Barros einen Schuss von Stephan Steep unhaltbar für Torwart Marius Pietzonka zum 1:0-Pausenstand ins eigene Netz. Danach gab es zwei äußerst fragliche Elfmeter für beide Teams, die SG baute durch Sebastian Steep die Führung auf 2:0 aus (61.). Richard Barros konnte noch zum 2:1-Endstand verkürzen (75.). Leider reichte das Powerplay der Schlussphase nicht aus, um noch einen Punkt mitzunehmen. 


Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann