Eine 0:3 Niederlage musste der SVS im Heimspiel gegen den SVO hinnehmen. Bereits nach 23 Minuten musste Keeper Pietzonka das erste Mal hinter sich greifen - Trainersohn Fabian Nerge erzielte die Führung. Auch nach der Halbzeit präsentierte sich der Gast mit der reiferen Spielanlage und bestimmte die Partie nach Belieben. In der 48. Minute war es Dorian Klatt, der die 0:2 Führung markieren konnte. Sachsenhagen bäumte sich zwar in der Schlussphase noch einmal auf, kassierte in der Drangphase dann das 0:3, wiederum erzielt von Fabian Nerge. 

Durch die erneute Niederlage steckt die Menzertruppe nun im Mittelfeld fest. Derzeit geht weder in die eine, noch in die andere Richtung etwas. Punktetechnisch präsentiert man sich zwar stabiler als in der Vorsaison - um oben anzugreifen fehlt noch mehr Konstanz und Entschlossenheit. (CS)

 

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann