Mit einem Schuss aus der Drehung brachte Kevin Sieg den Gastgeber in einer schwachen ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung (37.). Per Foulelfmeter war Marcel Richter zum 2:0-Pausenstand erfolgreich (43.). Nach dem 3:0 durch Tim Hensel, (58.), bekam der SVS die Begegnung endgültig in den Griff. Julian Kutzinski verwandelte ein Zuspiel von Achmed Serhan zum 4:0 (64.). Erst nach dem 5:0 durch Hensel (72.) kam der Gast durch Jens Berkemeier (77.) zu seinem Ehrentreffer. Serhan traf zum 6:1-Endstand. (Quelle: SN-Sportbuzzer)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann