Nach der Partie gegen den SC Auetal muss sich das Team von Trainer Menzer eins vorwerfen: Hätte man die eigenen Tormöglichkeiten genutzt, hätte man das Spiel nicht verloren. Die schlechte Chancenauswertung ist die aktuell größte Baustelle beim SVS und verhindert immer mehr eine deutlich bessere Punkteausbeute.

In der heutigen Kreisligabegegnung gegen den SC Möllenbeck müssen die Spieler um Kapitän Richter wieder zulegen und versuchen die Offensivaktionen mit Torerfolgen abzuschließen, um endlich 3 Punkte am Kanal zu behalten.

Anpfiff der Partie 15:00 Uhr.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann