Beim diesjährigen Kanalcup mussten die Organisatoren kurzfristig umdistponieren, da Schwarz-Weiß Enzen abgesagt hatte. Bevor jedoch die Menzer-Elf zum Zuge kam, konnte Marcel Fritsche die Reserve des SVS in einem Dreier-Kontest mit dem VfL Bad Nenndorf und dem Beckedorfer SV schicken. Fritsche verfolgte von der Trainerbank aus, wie seine 18 Schützlinge einen sicheren Turniersieg einfuhren. Vor den anderen Teilnehmern sicherte sich die Zweitvertretung den Titel - hier die Ergebnisse:

Beckedorfer SV - VfL Bad Nenndorf 3:3
SV Sachsenhagen II - Beckedorfer SV 3:0
Vfl Bad Nenndorf - SV Sachsenhagen II 1:3

Herzlichen Glückwunsch an die Zweite des SVS und ihren Trainer Marcel Fritsche!

Durch die Absage der Enzer konnte Trainer Menzer unter Wettkampfbedingungen testen. Der Vergleich mit dem Kreisligisten aus dem Landkreis Nienburg wurde über volle 90 Minuten ausgetragen. Zu Halbzeit führte die Victoria mit 2:0 und konnte nach der Pause noch das 3:0 nachlegen. Durch Nachlässigkeiten ließ man Estorf-Leseringen anschließen, konnte die Partie dann aber doch vedient mit 4:2 für sich entscheiden. 

Am kommenden Mittwoch steht der nächste Test an. Im Rahmen des "Konrad-Langhorst-Gedächtnis-Pokals" treffen die Schwarz-Gelben auf den Gastgeber MTV Rehren A/R und den TSV Bokeloh. Das Turnier beginnt um 18.30 Uhr.

SVSErste
Pressefoto des 2013/14er Kaders

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann