Montag, 15.4.17 - SVS - SW Enzen 4:1 (1:1)

Für den Spitzenreiter aus Enzen gab es gegen die Schwarz-Gelben erneut nichts zu holen. Zunächst verlief das Spiel, wie von den meisten befürchtet. Der Favorit aus Enzen ging in der 36. Spielminute mit 0:1 in Führung. Lukas Fischbeck egalisierte den Rückstand nur drei Minuten später. Nach dem Seitenwechsel gingen die Hausherren sogar in Führung. Durch eine direkte Ecke von Christopher Alder landete das Leder im Enzer Tor. Für die Entscheidung sorgten letztlich Kevin Sieg und Lukas Fischbeck, die das Ergebnis weiter in die Höhe schraubten.

Montag, 17.4.17 - SC Auetal II - SVS II 2:1 (2:1)

Gegen den SC Auetal II ging das Kienapfel-Team nach zehn Minuten durch Leander Raabe in Führung, konnte diese aber nur eine halbe Stunde halten. Auetal glich nicht nur aus, sondern drehte die Begegnung noch vor der Halbzeit auf 2:1. Trotz aller Bemühungen gelang den Schwarz-Gelben kein Treffer mehr und man musste sich der SC Reserve geschlagen geben.

Sonntag, 23.4.17 - SVS III - TuS Jahn Lindhorst II 5:1 (3:0)

Druckvoll begann die Dritte im Derby gegen die Reserve vom TuS Jahn Lindhorst. Nach fünf Minuten belohnte Robin Trilling den SVS mit der Führung. Vor der Halbzeit gelang dem SVS, in Person von Rico Kahle und Julian Zisting, die Führung weiter auszubauen. Dem 3:0 zur Halbzeit legten die Schwarz-Gelben noch zwei Treffer nach. Rico Kahle traf in der 55. Spielminute zum 4:0. Nur fünf Minuten später reihte sich auch Julian Zisting in Liste der Doppeltorschützen am heutigen Tag ein. Lindhorst konnte mit einem direkten Freistoß noch etwas Ergebniskorrektur betreiben. Am Ende gewinnt der SVS jedoch mit 5:1.

Sonntag, 23.4.17 - SVS II - SC Deckbergen 2:2 (1:1)

In der 6. Spielminute setzte sich Julian Zisitng gut gegen die Abwehr der Deckberger durch, traf beim Abschluss aber nur den Pfosten. Der mitgelaufene Torben Weirich bedankte sich mit der Führung für den SVS. Nach einer Halbenstunde verschätzte sich die Sachsenhäger Abwehr und die Gäste tauchten frei vor Jonas Lange auf, der gegen den Lupfer des Stürmers keine Abwehrmöglichkeit mehr hatte. Es dauerte bis zur 75. Minute, bis wieder etwas Nennbares geschah. Stefan Kienapfel kam in aussichtsreicher Position vor dem Tor der Gäste an den Ball und schlenzte ihn mit links in das lange Eck. Die erneute Führung der Gelbhemden hielt bis fünf Minuten vor dem Ende, als dem SC Deckbergen ein Freistoß kurz hinter der Strafraumlinie zugesprochen wurde. Der Freistoß schlug im Torwarteck ein und das Spiel endete 2:2.

Sonntag, 23.4.17 -SVS - FSG Pollhagen 2:1 (1:0)

Knapp eine Halbstunde blieb die ausgeglichene Begegnung torlos, bis Nico Gutzeit den SVS mit 1:0 in Führung brachte. Im zweiten Spielabschnitt war es wieder Nico Gutzeit, der die SVS-Führung ausbaute. Bis kurz vor dem Ende blieb es eine ruhige Partie. Pollhagen verkürzte auf 2:1. Nach einer Gelb-Roten Karte für Christopher Alder wurde es unruhig auf dem Spielfeld, welches den Unparteiischen veranlagte, deutlich länger spielen zu lassen als angezeigt wurde. Schlussendlich hielten die Kanalkicker das 2:1 und feierten den zweiten Sieg in Folge.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann