Nach drei Siegen in der Vorrunde, gegen Liekwegen 5:0, Südhorsten 2:1 und Ahnsen 3:2, trafen die Schwarz-Gelben im Viertelfinale auf den Beckedorfer SV. Nach verschlafener Anfangsphase drehte der SVS die Partie noch auf 3:1. Im Halbfinale wartete der TuS Jahn Lindhorst. Auch gegen die Lindhorster geriet die Gelbhemden mit 0:2 Rückstand. Nils Jaschinski und Stefan Kienapfel egalisierten diesen allerdings noch. Im Neunmeterschießen musste man sich dann letztendlich doch geschlagen geben. Ähnlich wie im Halbfinale wurde auch der Sieger des Spiels um Platz 3 per Neunmeterschießen entschieden. Wieder mit dem schlechteren Ende für den SVS. Einen Titel gab es für die Schwarz-Gelben dann doch noch. Spielertrainer Stefan Kienapfel gewann mit seinen 11 Treffern die Torjäger Kanone des Turniers.

Kader: Asche, Blaser, Fischer (1), Bozinis (3), Kastenschmidt, Kahle, Scharnbeck, Bauermeister, Jaschinski (1), Kienapfel (11)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann