Nach dem Drei zu Null Auswärtserfolg am vergangen Mittwoch in Sülbeck stand am Sonntag das Erste Heimspiel im Jahr 2013 für die Zweite Mannschaft des SVS an. Zu Gast war die Zweite Mannschaft aus Lauenau. Durch die enge Tabellensituation hatte das Spiel eine besondere Bedeutung da man die Gäste mit einem Sieg auf Distanz halten konnte.

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein eher ausgeglichenes Spiel. Jedoch mit einem leichten Chancenplus für die Gäste aus Lauenau. So tauchten sie in ein zwei Situationen alleine vor dem sachsenhäger Schlussmann Patrick Drews auf, scheiterten aber entweder am selbigen oder setzten den Ball am Tor vorbei. Chancen für die SVS Reserve blieben Mangelware. So ging es etwas glücklich mit Null zu Null in die Kabine. Nach dem Pausentee erwischte der SVS einen Auftakt nach Maß.In der 46.Minute landete ein langer Abschlag von Patrick Drews bei Pascal Buono, der daraufhin mit einem gefühlvollen Lupfer über den lauenauer Schlussmann das Eins zu Null erziehlte.

In der Folge passierte in beiden Strafräumen nicht viel. Die Abwehrreihe des SVS vereitelte so gut wie alle Versuche der Gäste die auf den Ausgleich drängten. So dauerte es bis zur 77.Minute bis der kurz vorher eingewechselte Rafael Bauermeister nach einer gefühlvollen Flanke von Christian Widdel mit dem Kopf das Zwei zu Null markierte und damit unter dem Jubel der Fans zum Mann des Spiels wurde. Der Wille der Gäste aus Lauenau war damit gebrochen und so blieb es am Ende bei einem etwas glücklichen, aber nicht ganz unverdienten Zwei zu Null Heimsieg für die Bergmann/Knoche Elf.

Am Donnerstag steht bereits das nächste Heimspiel an. Zu Gast ist dann die Reserve von Union Stadthagen. Anstoß ist um 19:30Uhr im Kanalstadion.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann