Bereits am Donnerstag traf die 2. Mannschaft aus Sachsenhagen im Nachholspiel im Kanalstadion auf die 2. Mannschaft von Union Stadthagen. Von Beginn an machte die SVS Reserve deutlich das man die 3 Punkte keinesfalls den Gästen aus Stadthagen überlassen will. So dauerte es nur bis zur 15. Minute ehe das 1:0 für die Gastgeber fiel. Nach Flanke von Massimo Gerland war Topstürmer Rafael Bauermeister mit einem, wie man von den meisten der Zuschauer hörte, Weltklasse Hackentrick zur Stelle und erzielte den Hochverdienten Führungstreffer. In der 24. Minute war es dann Jakob Mäffert der eine traumhafte Kombination mit Yasin Atilgan zum 2:0 abschloss. Noch vor der Pause erhöhte Muhammet Cur per Elfmeter auf 3:0. In der 2. Halbzeit konnte man dann den Eindruck bekommen das Betreuer Daniel Bergmann Schlaftabletten verteilt hat in der Halbzeitansprache.

So dauerte es gerade mal 7 Minuten bis die Unioner auf 3:2 verkürzten und das Spiel doch nochmal spannend wurde. In der 68. Minute war es dann aber der eingewechselte Pascal Buono der auf 4:2 erhöhte und damit wieder für etwas Ruhe sorgte im sachsenhäger Spiel. Rafael Bauermeister schnürte dann in der 72.Minute mit seinem ersten Doppelpack der Saison das 5:2 ehe Marcel Faulhaber in der 82. Minute den 6:3 Endstand markierte. Das zwischenzeitliche 5:3 in der 76. Minute durch die Stadthäger war nur noch Ergebniskosmetik. In der 86. Minute gab es dann noch leichte Tumulte die durch eine unglückliche Notbremse von Sebastian Knoche ausgelöst wurden. Knoche und ein Unioner mussten daraufhin mit Rot den Platz verlassen. Der Stadthäger Spieler hatte wohl zu viele Bud Spencer Filme gesehen und holte die Kelle raus gegen Nils Jarschinski der aber unverletzt blieb. Alles in allem war es aber die 85 Minuten vorher ein sehr faires Spiel.

Am heutigen Sonntag setzte es dann die erste Niederlage im Jahr 2013 für die Bergmann/Knoche Truppe. Zu Gast im Kanalstadion war die 1. Mannschaft aus Pohle. Von Beginn an entwickelte sich kein berauschendes, aber ausgeglichenes Fußballspiel. In der 32. Minute erzielten die Gäste aus Pole das 0:1, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. In der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern das selbe Bild, Chancen auf beiden Seiten. Am Ende war es dann aber die bessere Chancen Auswertung der Gäste die das Spiel entschied. So zogen die Gäste durch Tore in der 50. , 79. und 81. Minute mit 0:4 davon und ließen den Gelbhemden damit keine Chance mehr. In der 90. Minute erzielte Pacal Buono lediglich noch den 1:4 Anschlusstreffer und damit auch den Endstand. Unterm Strich ging die Niederlage in Ordnung, fiel aber etwas zu hoch aus.

Am nächsten Sonntag geht es für die 2. Mannschaft des SVS zum Tabellenführer nach Stadthagen. Anstoß ist um 12:45 Uhr im Jahnstadion und wer weiß, vielleicht kann man für eine Überraschung sorgen und den einen oder anderen Punkt aus Stadthagen entführen.

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann