×

Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber 2015-05-31-2.Herren ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Am Ende musste noch gezittert werde, bis irgendwann die Ergebnisse der Konkurrenz auch in Sachsenhagen ankamen und der Zweitverwertung des SVS die Gewissheit verschafften, dass man auch im nächsten Jahr im 2.Kreis spielen würde. Zuvor konnte die Fritsche-Elf über weite Strecken des Spieles zwar eine gute Leistung abrufen, trotzdem verpassten die Schwarz-Gelben durch eine 0:3-Niederlage gegen den TuS Riehe den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

Viel hatte sich die SVS-Reserve vorgenommen gegen den Tabellenzweiten. Druckvoll starteten die Schwarz-Gelben, die durch zwei Chancen von Marc Ebbighausen knapp an der Führung vorbeischrammten. Auch Kevin Sieg hatte zweimal die Möglichkeit das Leder, infolge zweier Ausflüge des Rieher Schlussmanns, zu versenken. Auf der anderen Seite rettete SVS-Keeper Dominic Asche nach einem Pass von der Grundlinie und darauf folgenden Abschluss aus ca. elf Metern mit einem klasse Reflex das 0:0. Kurz darauf kamen die Gäste zu einem Freistoß nahe der Sechzehnerlinie, welcher direkt den Weg in das Sachsenhäger Tor fand. Fünf Minuten später erhöhten die Gäste auf 0:2. Voraus ging ebenfalls ein Freistoß, der allerdings vorerst abgeblockt werden konnte und dann vor den Füßen des Riehers landete, der Flach das Spielgerät flach ins Eck schoss. Fortan mussten die Gelbhemden wieder einmal einen unnötigen Rückstand hinterherlaufen.

Nach dem Seitenwechsel kippten die Spielanteile deutlich zugunsten der Schwarz-Gelben, für die es in Sachen sicherer Klassenerhalt bei einem 0:2 Rückstand nicht gut aussah. Durch die Offensive der Schwarz-Gelben, welche vor dem Rieher Tor meist glücklos endete, boten sich für die Gäste Räume zum Kontern. In der 65.Spielminute schloss der TuS Riehe einen dieser Konter zum 0:3 ab. Dem SVS lief die Zeit davon, aber auch die Mobilisierung letzter Kräfte für ein kleines Wunder blieb erfolglos. Das Runde fand den Weg ins Eckige einfach nicht. Hinzukam einige starke Abwehraktionen des Rieher Torwartes.

Mit einer 0:3 Niederlage wollte sich niemand in die Sommerpause verabschieden. Nichtsdestotrotz hielt die Reserve des SVS die Klasse, da die direkten Konkurrenten ebenfalls nicht punkten konnten. Für Marcel Fritsche, der den SVS in Richtung TSV Bokeloh verlassen wird, endete die Saison mit dem Klassenerhalt, was die Niederlage wohl verkraftbar machte. Sein Nachfolger Björn Riesen darf sich auf ein weiteres Jahr in der 2.Kreisklasse freuen mit einer Mannschaft, die sich in den letzten zwei Jahren super entwickelte und zu einer starken Einheit wurde.

Von dieser Stelle noch einmal vielen Dank für alles geleistete, alles Gute und viel Erfolg für die neuen Herausforderungen an alle die, die den SVS zur kommenden Saison verlassen werden. Darüber hinaus gilt der Dank natürlich auch allen Fans, Verantwortlichen, Mitgliedern und Sponsoren des SVS für die Unterstützung in der Saison 2014/15. (LF)
{gallery}2015-05-31-2.Herren{/gallery}

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann