Am Dienstagabend empfängt der SV Sachsenhagen II die in diesem Jahr noch ungeschlagene Reserve des FC Stadthagen. Die Kreisstädter, die schon bei der 6:1-Hinspielniederlage als unangenehmer Gegner entpuppten, gelten als Wundertüte, da durch den breiten Kader des Bezirksligateams immer mal durch Spieler der Ersten verstärkt werden. Auf der anderen Seite stehen Auftritte wie zuletzt beim Tabellenletzten mit nur zehn Mann. Zuletzt lief es für den FC gut, aus fünf Spielen im Jahr 2015 wurden elf Punkte geholt und sich von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Dass die Kreisstädter trotzdem nur einen Punkt vor der SVS-Reserve stehen zeigt, wie eng die Tabelle weiterhin ist. Daran änderte auch die Derbyniederlage des Fritsche-Teams am letzten Sonntag nichts. Besonders auffällig ist der Platz der Stadthäger in der Fairnesstabelle. Mit 34 Gelben Karten sowie fünf Ampelkarten und drei Roten Karten rangieren der Tabellenelfte in puncto Fairness ganz weit unten. Ab 19:30 Uhr rollt der Ball im Kanalstadion.(LF)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann