Die A1-Junioren der JSG entschieden das Spiel gegen der SC Auetal nach torloser erster Halbzeit mit 7:3 für sich. Dabei ließ die JSG vor allem in der ersten Hälfte diverse Chancen liegen, die das Spiel schon deutlich eher zugunsten der JSG entschieden hätten.

Von Beginn an dominierte die JSG das Spiel und erspielte sich dabei eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die erste hatte Agit Cur, der nach 2 Minuten das Ziel nur knapp verfehlte. Die nächste Möglichkeit nach 17 Minuten hatte Nico Stumm der den Ball nach guter Flanke wunderschön Volley nahm. Der Schuss wurde allerdings noch von einem Gegenspieler abgefälscht, sodass es nur Eckstoß gab. Nach gut einer halben Stunde gab es die nächste gute Torchance für die JSG durch Leon Reuter, der aus wenigen Metern den Ball knapp über das Tor hob. Nur 2 Minuten später ergab sich die beste Gelegenheit für die JSG in der ersten Halbzeit. Nach einer Ecke kam Nico Stumm frei zum Kopfball traf aber nur den Pfosten. Somit ging es mit 0:0 in die Pause, da die JSG auch hinten wenig zuließ, sodass die Auetaler in der ersten Hälfte keine nennenswerte Möglichkeit hatten.

Die Halbzeitansprache der Trainer Florian Blaser und Rolf Zisting schien Wirkung gezeigt zu haben, denn bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Richard Spang nach Querpass von Nico Bozinis die mehr als verdiente Führung. In den darauffolgenden Minuten ließ die JSG wieder einige Möglichkeiten u.a. durch Richard Spang und Pascal Pollack liegen. Anschließend fing sich die JSG den relativ überraschenden Ausgleich nachdem die Hintermannschaft ein wenig schlief. Davon ließ sich die JSG aber nicht unterkriegen und machte da weiter wo sie vor dem Gegentreffer aufgehört hatten. In der 64 Spielminute vergab Agit Cur einen Strafstoß nachdem ein Auetaler Verteidiger im eigenen Sechzehner den Ball mit der Hand spielte. Wenige Minuten später musste Bjarne Krause im Tor der JSG zum ersten Mal wirklich eingreifen und rettete seine Mannschaft mit einer starken Parade vor dem Rückstand. Diese Aktion weckte die JSG wieder auf und kurz danach traf Lukas Fischbeck zur 2:1 Führung. Nur 2 Minuten später war Lars Schumann nach Kopfballvorlage von Nico Bozinis alleine durch und traf zum 3:1. Anschließend schraubten Richard Spang und Lars Schumann per Kopf das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. Daraufhin schaltete die JSG einige Gänge zurück, so konnten die Auetaler noch ein klein wenig Ergebniskosmetik betreiben und erzielten das 2:5. Im direkten Gegenzug stellte Pascal Pollack nach Vorlage von Lars Schumann den alten Abstand wieder her. In der 90 Minuten trafen die Autealer nochmal zum 3:6. Den Schlusspunkt zum 7:3 setzte Lars Schumann mit seinem dritten Treffer an diesem Tag.

Unter der Woche ist die JSG Gastgeber gegen den Tabellenfünften JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck. Anstoß ist am Mittwoch um 19 Uhr in Lindhorst.(Ajgd)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann