Eine Halbzeit lang zeigte die JSG Sachsenhagen eine gute Leistung und ging mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Nach dem Wechsel brachte ein frühes Eigentor die Sachsenhäger völlig aus dem Konzept, die das Spiel letztendlich noch mit 1:4 verloren.

Zum ersten Mal in der Saison konnte die D-1 mit vollständigen Kader antreten. Auf schwierigen Boden gegen die JSG Samtgemeinde Niedernwöhren ließ man die Hausherren das Spiel machen und lauerte auf Konter. Der Plan schien gut aufzugehen, da die Hintermannschaft der Gastgeber unter Druck oftmals Fehler machte. In der zehnten Minute gelang einer dieser Konter und Jan Malte Sydow brachte die JSG Sachsenhagen in Führung. Fortan bemühten sich die ­Niedernwöhrener Druck auf das Tor von Tjelle Rabius zu machen. Wirklich gefährlich waren die Angriffe allerdings nur selten. Einen zweiten Konter hätten die Gäste kurz vor der Halbzeit noch zum 2:0 nutzen können. In letzter Sekunde grätschte ein Verteidiger dem einschussbereiten Leon May den Ball von den Füßen.

Der Seitenwechsel brachte mehr durcheinander, als er den Gästen half. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff glich Niedernwöhren die Begegnung aus. Durch das Eigentor in der 32.Minute lief die Begegnung wie im Hinspiel: 1:0 Führung für die JSG Sachsenhagen, der Ausgleich und das darauf folgende verspielen der Führung. Dem 2:1 für Niedernwöhren in der 40.Spielminute folgten die Treffer drei und vier im Schlussabschnitt.

Am letzten Spieltag der Saison empfängt die JSG die JFV Nenndorf im heimischen Kanalstadion.(LF)

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann