Das Warten hat ein Ende. Die D1 der JSG fährt in Evesen den lang ersehnten ersten Sieg in 2015 ein. Dabei musste die JSG 57. Minuten auf ihr Glück warten, bevor Lukas Rohde sein Team mit dem 1:0 erlöste.

Im Duell der beiden Tabellenschlusslichter entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Teams hatten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Evesen traf sogar in das Sachsenhäger Tor, jedoch stand der Torschütze klar im Abseits, sodass der Treffer nicht anerkannt wurde. In der zähen Partie wurde es immer dann gefährlich, wenn eine Mannschaft es schaffte, über mehrere Stationen schnell nach vorne zu spielen. Schlussendlich ging es für beide Teams torlos in die Kabine.

Die Hausherren kamen besser als die Sachsenhäger aus der Kabine und verzeichneten in Form eines Lattentreffers die beste Torchance des Tages. Kurz darauf tauchte Paul Keiser frei vor dem Evesener Tor auf, machte allerdings nichts aus seiner Situation, da er am Tor vorbei lupfte. Fortan konnten sich die Gäste nur selten aus der eigenen Hälfte befreien, sodass die Gastgeber auf den Treffer drückten. Trotzdem fiel der erste Treffer des Spieles für die JSG. Drei Minuten vor Ende setzte Jan Malte Sydow seinen Mittelfeldkollegen Lukas Rohde geschickt in Szene, der einen Gegenspieler stehen ließ und zum 1:0 einnetzte.

Der zweite Saisonsieg war nicht die beste Leistung der Spielzeit, aber aufgrund der personellen Lage machte die JSG das Beste aus ihrer Situation. Der Wille das Spiel zu gewinnen und der nötige Kampfgeist ließen die D1 als Sieger vom Platz gehen.(LF)


Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann