16. Spieltag E-Junioren Kreisliga Nord
Im einem offenen Nachbarschaftsduell trennte sich die JSG vom TSV Hagenburg mit 4:3. Dabei fiel der Siegtreffer für die Schwarz-Gelben erst in den Schlussminuten.

Ungeachtet dessen starteten die Gäste besser in das Derby und erspielten sich den ersten Eckball der Begegnung. Den Eckstoß nahm ein Angreifer des TSV mit dem Rücken zum Tor stehend direkt, sodass der Ball im Sachsenhäger einschlug. Nach dem frühen Gegentor bemühte sich die JSG den passende Antwort zugeben. Besonders gefährlich waren einmal mehr die Standardsituationen der JSG, wie auch beim Ausgleichstreffer. Infolge einer Ecke köpfte Haakon Wiebe den Ball Richtung Tor, wo zunächst der Schlussmann des TSV das Leder so abwerte, dass das Spielgerät vom eigenen Mitspieler in das Tor sprang. Im Anschluss an den Ausgleich übernahmen die Schwarz-Gelben nicht nur das Spiel, sondern drehte es auch noch. Jan Dzillum brachte mit der 2:1-Führung sein Team auf die Siegerstraße. Nur einen Augenblick später hätte Mathis Bremer auf 3:1 erhöhen können, scheiterte allerdings im eins gegen eins Duell mit dem Torwart des TSV Hagenburg. Während Mathis Bremer im ersten Versuch noch den kürzen zog, erzielte er beim nächsten Duell mit dem Schlussmann des Teams aus dem Norden der Samtgemeinde das 3:1.

Die Pause schadete der JSG mehr, als sie ihr half. Mit sichtbaren Anfangsproblemen starteten die Schwarz-Gelben in die zweiten 25 Minuten. Durch eine Fehlerkette in der JSG-Verteidigung kam der Gast zum schnellen Anschlusstreffer. Hagenburg gehörten mehr Spielanteile in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit, welche sie aber nur noch einmal nutzen konnten. Infolge eines Foulspieles an einen Hagenburger verwandelten die Gäste den daraus resultierenden Freistoß zum 3:3. Nach einigen Umstellungen gelang der JSG der wiedereinstieg in die Begegnung. Folglich entwickelte sich ein offenes Spiel, indem beide Mannschaften gute Chancen auf das Führungstor hatten. Jenes Tor fiel ein paar Minuten vor dem Ende der Spielzeit, und zwar für die Hausherren. Im Anschluss an eine Ecke köpfte Haakon Wiebe zum Jubel der JSG den wichtigen 4:3-Siegtreffer.

Am kommenden Wochenende reist die JSG zum Verfolger aus Stadthagen, welcher im letzten Spiel überraschend den Tabellenführer aus Niedernwöhren bezwang. Anstoß ist um 13 Uhr auf einen der Plätze rund um das Jahnstadion in Stadthagen.(LF)

ejgdjsg-tsvhagb

Presse, Links

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann