9. Spieltag E-Junioren Kreisliga Nord JSG Sachsenhagen - VFL Bad Nenndorf 5:2

Im 9. Spiel der Saison ging es für die JSG Sachsenhagen gegen den Tabellennachbarn aus Bad Nenndorf. Im letzten Heimspiel vor der Winterpause, galt es den Tabellendritten zu besiegen und in der Tabelle einzuholen.

svs ejgdspieltag9-3
JSG-Verteidiger Oliver Röbbert
Beiden Mannschaften fanden schnell in die Partie, dementsprechend konnten auf beiden Seiten schon in den Anfangsminuten Chancen erspielt werden. Nach 8 Minuten behauptete Leon Spalek den Ball, zog einmal kurz an und knallte den Ball unter die Latte zum 1-0 Führungstreffer. Das Spiel war weiter auf Augenhöhe mit dem Unterschied, dass die Gelben ihre Angriffe effektiver ausspielten. Jan Dzillum, der sich bereits letzten Mittwoch in die Torschützenliste eingetragen hatte, nutzte ein Durcheinander im Strafraum um das Spielgerät über die Linie zu drücken. Auf der Gegenseite fehlten den Kurstädtern die Ideen, um an der starken JSG-Abwehr vorbeizukommen. Ungefährlich waren die Gäste deswegen aber nicht. Eine Unaufmerksamkeit reichte, um den Ball durch einen Distanzschuss im Tor der JSG unterzubringen. Der Schlusspunkt der ersten Hälfte gehörte wieder den Hausherren in Gestalt von Mathis Bremer, der gewohnt zweikampfstark das Leder eroberte und dem Nenndorfer Torwart keine Chance ließ. Mit einer verdienten 3-1 Führung ging es in die Kabine.

svs ejgdspieltag9-2
Unhaltbar : der Treffer zum 4-2 von Haakon Wiebe
Nach dem Seitenwechsel blieb das Tempo im Spiel hoch, jedoch erst mal überwiegend in Richtung der Sachsenhäger. Daraus folgte, dass der VFL Bad Nenndorf den Anschluss erzielen konnte. Eine schnell ausgespielte Ecke landete bei einem im Rückraum frei stehenden Nenndorfer, welcher es sich nicht nehmen ließ den Ball ins Tor zu schießen. Der nächste Treffer fiel ebenfalls per Standardsituation. Auf den ersten Blick strahlte der von einem Bad Nenndorfer verursachte Freistoß auf Höhe der Mittellinie keine große Gefahr aus, aber da wurde die Rechnung ohne den JSG-Verteidiger Haakon Wiebe gemacht. Schussgewaltig hämmert er den Ball direkt auf und in das Tor des VFL Bad Nenndorf. In der Folge kam die JSG immer besser ins Spiel. Kurze Zeit später konnte Mathis Bremer mit seinem zweiten Treffer das 5-2 und die vorzeitige Entscheidung erzielen. Im Schlussabschnitt zog der Gast aus der Kurstadt das Tempo noch einmal an und erspielte sich Möglichkeit um Möglichkeit. Durch die hohe Anzahl an Torschüssen der Gäste in den Schlussminuten konnte JSG -Keeper Tjelle Rabius seine Klasse aufblitzen lassen. Ob im eins gegen eins oder mit Distanzschüssen, für die Gäste gab es kein Vorbeikommen mehr.

Mit dem 5-2 Sieg schob man sich auf den dritten Tabellenplatz und kann zufrieden in die Herbstferien gehen. Nach den Herbstferien stehen noch zwei Partien auf dem Plan. Am 23.10 um 17:45 Uhr in Beckedorf und am 26.10 um 12:00 Uhr in Apelern. (LF)

svs ejgdspieltag9-1

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann