8.Spieltag E-Junioren Kreisliga Nord TSV Algesdorf - JSG Sachsenhagen 2:4

In ganzer Mannschaftsstärke reiste die JSG Sachsenhagen zum Auswärtsspiel nach Algesdorf. Ganze 13 Spieler standen am Mittwochabend im Kader des Teams vom Kanal. Nach zwei sieglosen Spielen und als Wiedergutmachung für das sehr enttäuschende Spiel bei der JSG Bückeberge, sollten gegen den TSV unbedingt drei Punkte eingefahren werden.

Schwungvoll begann die Begegnung, in der die JSG aus Sachsenhagen gleich das Spiel übernahm. Nach einer Menge an guten Möglichkeiten konnte die Führung jedoch nicht erzielt werden. Chancen ergaben sich vor allem in Form von Ecken, da die TSV-Verteidigung immer noch ein Bein vor den Ball bekam oder ihr Torwart den Ball ins Seitenaus rettete. Die Überlegenheit der Gelben änderten nichts daran, dass der TSV Algesdorf mit 1-0 in Führung ging. Bei einem verdeckten Distanzschuss erwischte der Algesdorfer Angreifer SVS-Keeper Tjelle Rabius auf dem falschen Fuß und drosch den Ball an ihm vorbei ins Tornetz. Danach machte sich Verunsicherung in den Reihen der Sachsenhäger breit, welche nun nur noch mit Mühe vor das Tor der Hausherren kamen. Nach einem langen Ball entwickelte sich die größte Möglichkeit auf den Ausgleich. Jan Dzillum konnte seine Gegenspieler zwar überlaufen, scheiterte aber letztlich am Torpfosten. Es blieb beim 1-0 für Algesdorf.

svs ejgdspieltag8-2
Unter ständiger Bewachung eines Gegenspielers Luca Blaser
Mit einigen Änderungen nach dem Wiederanpfiff sollte das Spiel noch gedreht werden. Aus einer Spitze und zwei Außenspielern wurden zwei Stürmer und ein zentraler Mittelfeldspieler. Als richtige Entscheidung stellte sich der Systemwechsel heraus, da man in der zweiten Halbzeit deutlich besser startete als der Gastgeber. Nachdem Leon Spalek erst per Kopf das Tor verfehlte, köpfte Haakon Wiebe nach einer wunderschönen Hereingabe von Oliver Röbbert den verdienten Ausgleichstreffer für die JSG. Wenig später gelang Jan Dzillum sogar der Führungstreffer, der mit einem Distanzschuss den TSV-Torwart sichtlich überraschte. Die Gäste setzten zu diesem Zeitpunkt der Partie ihr Überlegenheit endlich in Tore um. Desto ärgerlicher war es, dass durch leichtsinniges Verhalten in der Verteidigung die Algesdorfer zur ersten Torchance der zweiten Halbzeit kamen und diese eiskalt zum 2-2 nutzten. Zum Ende der Begegnung bewies das Trainierduo Hoheisel/Fischer ein glückliches Händchen, indem sie einen weiteren Stürmer brachten. Der gerade eingewechselte Mathis Bremer konnte geschickt in Szene gesetzte werden, umkurvte den Schlussmann der Algesdorfer und schob zum 3-2 ein. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende es folgten turbulente Schlussminuten, in denen die Hausherren noch einmal alles auf eine Karte setzten. Ein Schuss der Algesdorfer traf den Innenpfosten, von wo der Ball in die Arme von Tjelle Rabius und ins Tor fiel. Der Schiedsrichter gab das Tor nicht, weil der JSG-Torwart nach fangen des Balles regelwidrig angegangen wurde. Durch den daraus resultierenden Freistoß konnte der Sack zugemacht werden. Den langen Ball verwertete Mathis Bremer zum 4-2 Endstand, indem er den rauslaufenden Torwart des TSV Algesdorf überlüpfte.

Am kommenden Samstag spielen die E-1 Junioren der JSG Sachsenhagen im heimischen Kanalstadion gegen den VFL Bad Nenndorf. Anpfiff ist um 12 Uhr.(LF)

svs ejgdspieltag8-1

Wir vermissen Dich

Bernd Bosselmann